Kurze Zutatenliste

Rezeptesammlung fürs Kochen mit Resten

Auch mit wenig Improvisationstalent und geringer Zutatenauswahl lässt sich noch etwas kochen. Eine Webseite, die sich auf das kreative Verwerten von Resten spezialisiert hat, hilft mit passenden Rezepten:

Restegourmet.de
Hilfe für alle unkreativen Köche mit wenig Zutaten im Kühlschrank: Mit einer Suche auf der Website Restegourmet.de finden sie vielleicht eine passende Rezeptidee. Foto: Restegourmet.de/dpa-tmn Foto: dpa

Berlin (dpa/tmn) - Was koche ich heute? Ist der Kühlschrank nur noch spärlich gefüllt, fällt die Antwort auf diese Frage nicht leicht. Doch auch aus Resten lässt sich etwas kreieren. Wem dazu die Ideen fehlen, dem hilft die Website »Restegourmet.de« weiter.

Anzeige

Der Ansatz der Seite ist simpel: Man gibt eine oder mehrere Zutaten ein, die zur Verfügung stehen, die Seite zeigt dann passende Rezepte an. Die Suche lässt sich nach Kategorien wie »Hauptspeise«, »Salate«, »vegetarisch« oder »einfach« filtern.

Die Website ist eine Art Aggregator: Die Rezepte stammen von anderen Koch-Seiten. Die Stärke von »Restegourmet.de« liegt in erster Linie in der übersichtlichen Darstellung aller benötigten Zutaten für ein Rezept. Diese werden direkt mit dem Foto des jeweiligen Gerichts angezeigt, ohne dass man das Rezept öffnen muss.

Praktisch: Grün markiert sind jene Zutaten, nach denen man gesucht hat, und rot markiert solche, die für das Rezept mutmaßlich noch fehlen. Diese Darstellung erlaubt eine schnelle Einschätzung, ob in Kühlschrank oder Speisekammer noch alle nötigen Zutaten schlummern und wie aufwendig die Beschaffung fehlender Zutaten noch sein könnte.

Restegourmet.de