Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus in Hammer

Starker Rauch ruft Feuerwehren in Hammer auf den Plan

Feuerwehr-Einsatz wegen starkem Rauch und vermeintlichem Kaminbrand in Hammer/Siegsdorf
Foto: FDL/Vanessa Hallweger

Siegsdorf – Wegen eines möglichen Kaminbrandes mit starker Rauchentwicklung wurden die Feuerwehren Hammer und Inzell am frühen Freitagabend zu einem Mehrfamilienhaus in den Ortsteil Hammer gerufen. Auch das BRK sowie die Polizei waren im Einsatz.

Anzeige

Die 75-jährige Wohnungsbesitzerin legte kurz vor Verlassen des Gebäudes gegen 17 Uhr in ihrem Ofen noch weitere Kohle nach. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung und der Rauchmelder schlug Alarm.

Die Einsatzkräfte der beiden alarmierten Freiwilligen Feuerwehren konnten nach dem Begehen der Wohnung schnell einen Brand ausschließen und den Ofen kontrolliert abkühlen lassen. Anschließend wurde das Gebäude belüftet.

Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden von der Besatzung des Rettungsdienstes vorsorglich untersucht. Verletzt wurde bei dem vermeintlichen Brand keiner der Bewohner. Die Freiwillige Feuerwehr Hammer war mit insgesamt 16 Einsatzkräften und die Freiwillige Feuerwehr Inzell mit insgesamt 28 Einsatzkräften vor Ort. Sachschaden entstand laut Polizei nicht.

Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus bei Siegsdorf

red/FDL