2018 war das bisher besucherstärkste Jahr

Rekordergebnis für Salzburger Zoo

Salzburg – Der Zoo Salzburg blickt auf das bisher besucherstärkste Jahr zurück: 2018 wurden insgesamt 390 983 Gäste gezählt. Das ist eine bisher noch nie erreichte Besucherzahl seit Beginn der statistischen Erfassung der Eintritte im Jahr 1996.

Vierfachen Geparden-Nachwuchs gab es im vorigen Jahr im Salzburger Zoo. Die kleinen Wildkatzen erfreuten sich bei den Besuchern großer Beliebtheit (Foto: Zoo Salzburg)

»Wir freuen uns riesig über dieses Ergebnis! Das ist ein Plus von über 45 000 Besuchern gegenüber 2017, was einer rund 13-prozentigen Steigerung der Gästezahl entspricht«, kommentierte Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner die zahlen.

»Der Einzug der drei Polarwölfe und die Eingewöhnung des jungen Jaguar-Weibchens Limari haben unsere Besucher ebenso mit großem Interesse verfolgt wie das Heranwachsen des vierfachen Geparden-Nachwuchses, das der beiden Stachelschwein-Jungtiere sowie des Grevy-Zebra-Hengstfohlens«, so die Geschäftsführerin. Auch die Nachfrage nach den Angeboten an Zooführungen und dem Nachtzoo sei im vergangenen Jahr ungebrochen gewesen.

Das Engagement des Zoo-Teams, den Tieren ein artgemäßes und abwechslungsreiches Leben zu bieten und für den Tier-, Natur- und Artenschutz zu arbeiten, werde von den Zoobesuchern »mit großem Interesse verfolgt«, ist Grebner überzeugt. fb