Neues aus Hollywood

Reese Witherspoon bringt Vietnamdrama um Frauen ins Kino

Die Schauspielerin und Filmproduzentin will mit ihrer Produktionsfirma die wahre Geschichte einer Gruppe von Frauen verfilmen, die ihre in Vietnam gefangen genommenen Ehemänner zu retten.

Reese Witherspoon
Reese Witherspoon möchte eine «inspirierende» Geschichte von mutigen und großartigen Frauen verfilmen. Foto: Javier Rojas/Prensa Internacional via ZUMA Foto: dpa

Los Angeles (dpa) - Die Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (42, »Walk the Line«) will mit ihrer Firma Hello Sunshine einen Film über eine wenig bekannte Aktion im Vietnamkrieg drehen. »Diese Geschichte ist so wichtig«, hieß es in einem Tweet ihrer Produktionsfirma.

Anzeige

Gemeinsam mit dem Studio Fox 2000 habe sich Witherspoon die Drehrechte für das im kommenden Jahr erscheinende Sachbuch »League of Wives« gesichert, berichtete der »Hollywood Reporter«.

Die Autorin Heath Lee schildert darin die wahre Geschichte einer Gruppe von Frauen, deren Ehemänner im Vietnamkrieg gefangen genommen wurden. Die Frauen verbünden sich zu Aktivisten und sogar zu Spionen, um die Kriegsgefangenen zu retten. Bis 1973 holten sie 115 Männer zurück.

Sie freue sich darauf, diese »inspirierende« Geschichte von mutigen und großartigen Frauen zu erzählen, sagte Witherspoon in einer Mitteilung. Zunächst wurde nicht bekannt, ob die Oscar-Preisträgerin auch selbst eine Rolle übernehmen will.

Mit ihrer Firma produziert Witherspoon derzeit die zweite Staffel der beliebten TV-Serie »Big Little Lies«, für die sie auch vor der Kamera steht.

Hollywood Reporter

Hello Sunshine auf Twitter