Einschaltquoten

Mehr als sechs Millionen sehen den Sieg des FC Bayern

Erfolgreiche Klassiker: Fußball, Krimi-Action und gepflegte britische Ermittlerarbeit waren am Montag die Quotenknüller.

FC Energie Cottbus - FC Bayern München
Voller Körpereinsatz: Bayern Münchens Joshua Kimmich (l) kämpft mit dem Cottbuser Felix Brügmann um den Ball. Foto: Robert Michael Foto: dpa

Berlin (dpa) - Der glanzlose 3:1-Sieg des FC Bayern beim Außenseiter Energie Cottbus im DFB-Pokalauftakt war am Montagabend ein Quotenhit für das Erste. Im Schnitt 6,19 Millionen (22,4 Prozent) schauten ab 20.45 Uhr zu. Die »Tagesschau« um 20 Uhr hatte allein im Ersten 4,67 Millionen Zuschauer (17,2 Prozent).

Im ZDF sahen ab 20.15 Uhr 4,42 Millionen (15,1 Prozent) die Episode »Dein Wille geschehe« mit Ulrich Noethen aus Krimireihe »Neben der Spur«. Recht stark schnitt auch der ZDFneo-Dauerbrenner »Inspector Barnaby« ab. Die Wiederholung der Folge »Das Tier in Dir« schalteten 2,08 Millionen (7,1 Prozent) ein.

Bei der RTL-Dokureihe »Das Jenke-Experiment« ging es um das Thema Nikotinentzug, das wollten 1,38 Millionen (4,8 Prozent) sehen. Die Vox-Show »Hot oder Schrott - Die Allestester« kam auf 1,32 Millionen (4,6 Prozent), die Kabel-eins-Actionkömödie »Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück« erzielte 1,17 Millionen (4,2 Prozent).

Die Sat.1-Komödie »Entdecke die Mandy in dir« wollten 1,16 Millionen (4,0 Prozent) sehen, später am Abend kam »Promi Big Brother« beim selben Sender auf 1,70 Millionen (9,6 Prozent). Die RTL-II-Dokusoap »Konny Goes Wild!« sahen 960.000 (3,4 Prozent) Leute und die ProSieben-Sitcom »The Big Bang Theory« 830.000 (2,9 Prozent).