dpa-Nachrichtenüberblick Sport

ARD denkt über geringere Sport-Berichterstattung nach

München (dpa) - Die ARD erwägt nach dem überraschenden TV-Deal des IOC mit dem US-Unternehmen Discovery den Umfang der eigenen Sport-Übertragungen herunterzufahren. Das sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky am Dienstag im Interview der Deutschen Presse-Agentur: »Die Berichterstattungsstrategie von ARD und ZDF basierte bislang darauf, Olympiasender zu sein und den olympischen Kernsportarten auch in der Zeit zwischen den Spielen ein massenattraktives Programmumfeld anzubieten. Ob dies auch in Zukunft sinnvoll erscheint, werden wir in den kommenden Monaten prüfen müssen.« Insbesondere die aufwendigen Fernseh-Produktionen nationaler Sportevents seien in Zeiten immer knapper werdender Etats sicherlich zu überdenken. ARD und ZDF waren am Vortag nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit dem IOC bei der TV-Rechtevergabe leer ausgegangen.

Anzeige

Kerber gewinnt deutsches Wimbledon-Duell mit Witthöft 6:0, 6:0

London (dpa) - Angelique Kerber hat das deutsche Duell mit Carina Witthöft klar für sich entschieden und in Wimbledon die zweite Runde erreicht. Die Weltranglisten-Zehnte aus Kiel setzte sich am Dienstag gegen die 20 Jahre alte Hamburgerin mit 6:0, 6:0 durch. Im Kampf um den Einzug in die dritte Runde trifft die beste deutsche Tennisspielerin am Donnerstag auf die Russin Anastasia Pawljutschenkowa, die gegen Mona Barthel aus Neumünster in drei Sätzen gewann. Kerber hatte vor gut einer Woche in Birmingham den ersten Rasen-Titel ihrer Karriere gefeiert und gilt bei dem Grand-Slam-Turnier in London als Mitfavoritin.

DFB-Frauen können im Halbfinale gegen USA auf Marozsan hoffen

Montreal (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen sind bereit für das WM-Halbfinale gegen die USA am Dienstagabend (Ortszeit/01.00 Uhr MESZ) in Montreal. Fußball-Bundestrainerin Silvia Neid hat fast keine Personalprobleme vor dem Duell der zweimaligen Weltmeister. Auch Dzsenifer Marozsan hat ihre Bänderdehnung im linken Sprunggelenk fast völlig auskuriert. »Es hat sich weiter verbessert. Aber wir können jetzt noch nicht sagen, ob sie spielen kann«, sagte Neid am Montagabend (Ortszeit) im Olympiastadion von 1976.

18 BVB-Spieler absolvieren erste Einheit mit Neu-Trainer Tuchel

Dortmund (dpa) - Mit 15 Feldspielern und drei Torhütern hat der neue Chefcoach Thomas Tuchel am Dienstagvormittag seine erste Trainingseinheit bei Borussia Dortmund bestritten. Einen Tag nach den leistungsdiagnostischen Untersuchungen ließ der Nachfolger von Jürgen Klopp seine Profis knapp zwei Stunden schwitzen. Auf Tuchels Programm standen unter anderem Aufwärmübungen, Kreis-Spiele, Koordinationstests, Pass- und Ballstafetten. Zum Ende der ersten Tuchel-Einheit versuchten sich die Feldspieler am Schießen auf vier Eishockey-Tore.

Wissenschaftler vor Tour skeptisch: »Unmengen« neue Präparate

Berlin (dpa) - Die führenden deutschen Anti-Doping-Experten bleiben kurz vor Beginn der Tour de France am Samstag in Utrecht skeptisch. Perikles Simon spricht von »Unmengen« neuer Präparate auf dem Markt. »Das toppt alles, was wir bisher als Dopingmittel gekannt haben«, sagte der Mainzer Uni-Professor der Deutschen Presse-Agentur. In einer dpa-Umfrage meldeten auch Fritz Sörgel (Nürnberg) und Wilhelm Schänzer (Köln) trotz der Fortschritte im Kampf gegen Manipulationen Bedenken an.

Champions League: Millenium Stadium in Cardiff Finalort 2017

Prag (dpa) - Das Millenium Stadium im walisischen Cardiff ist der Austragungsort des Finales in der Fußball-Champions-League 2017. Das teilte die UEFA nach ihrem Exko-Meeting in Prag am Dienstag mit. Die Arena hat ein Fassungsvermögen von 74 500 Zuschauern. Dort hat die englische Nationalmannschaft während des Umbaus des Wembley-Stadions auch Länderspiele ausgetragen. Im kommenden Jahr wird das Finale im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand ausgetragen. Das Finale der Europa League 2017 steigt in der Friends Arena in Stockholm. 2016 findet das Endspiel im St. Jakob-Park in Basel statt.