Bad Reichenhall: Beim Aufbrechen eines Autos auf frischer Tat ertappt

Blaulicht der Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv Foto: dpa

In den Abendstunden des 27.01.2018 konnten Beamte der Polizei Bad Reichenhall mit Unterstützung einer Streifenbesatzung der Grenzpolizei Piding und eines Hundeführers der operativen Ergänzungsdienste Traunstein zwei tschechische Staatsbürger im Gemeindebereich von Schneizlreuth festnehmen.

Die 42-Jährigen stehen im Verdacht, ein Auto eines ortsansässigen Jägers in Schneizlreuth aufgebrochen zu haben.

Bei der Durchsuchung der mitgeführten Gegenstände wurde den Beamten schnell klar, dass die Personen keine Einzeltat verübten. So konnte unter anderem ein Skidiebstahl aus Österreich aufgeklärt werden, den die Personen wohl in den Nachmittagsstunden des 27.01.2018 in der Ortschaft Waidring verübten. Darüber hinaus wurden bei den Tätern noch Drogen aufgefunden.

Die Männer wurden zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall gebracht und erst nach Hinterlassung einer Sicherheitsleistung im vierstelligen Bereich am nächsten Tag auf freien Fuß gesetzt. Sie erwarten nun mehrere Strafverfahren.

Durch die weitere Auswertung der aufgefundenen Spuren und der mitgeführten Gegenstände erhoffen sich die Beamten weitere Ermittlungserfolge, möglicherweise können durch die Festnahme noch weitere Straftaten aufgeklärt werden. Die Polizei stellte in diesem Zusammenhang mehrere Gegenstände sicher, die vermutlich zur Verwendung von Straftaten dienten.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall