Für iOS-Geräte

App macht iPhones zum Festnetz-Telefon

Festnetztelefonie über Smartphone oder Tablet: AVM macht es möglich. Der Hersteller hat seine FritzApp für iOS-Geräte optimiert. Damit die neue Funktion genutzt werden kann, müssen aber einige Gerätefaktoren stimmen.

iPhone von Apple
Mit dem iPhone kann man jetzt auch Festnetzgespräche führen. Benötigt wird dafür iOS 10, eine Fritzbox und die FritzApp Fon 4. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez Foto: dpa

Berlin (dpa/tmn) - Mit der jüngsten Auflage der FritzApp Fon für iOS-Geräte integriert Fritzbox-Hersteller AVM die Festnetztelefonie tief ins Smartphone oder Tablet. Die App beherrscht nun Apples CallKit-Technologie.

Anzeige

Anrufe lassen sich somit direkt aus der Telefon-App in iOS starten und können auch direkt vom Sperrbildschirm aus angenommen werden. Bislang musste die App immer zunächst gestartet werden, um Anrufe abzuwickeln.

Wer sich per VPN mit seiner Fritzbox verbindet, kann sich Festnetzanrufe auch unterwegs auf das Smartphone durchleiten lassen. Dafür ist allerdings eine recht stabile mobile Internetverbindung nötig, und die Gespräche knabbern am monatlichen Datenvolumen. Die kostenlose FritzApp Fon 4 läuft auf allen iOS-Geräten mit mindestens iOS 10, außerdem muss natürlich eine Fritzbox am Telefonanschluss hängen. Andere Router werden nicht unterstützt.

Fritzapp Fon 4 für iOS