Zoll beschlagnahmt 53 Seepferdchen

München (dpa/lby) - Zollbeamte haben am Münchner Flughafen 53 getrocknete Seepferdchen beschlagnahmt. Ein Reisender hatte die Meerestiere aus Vietnam mitgebracht, wie eine Sprecherin des Hauptzollamts München am Freitag mitteilte. Da es sich laut dem Washingtoner Artenschutzabkommen bei Seepferdchen um eine geschützte Tierart handle, sei für deren Ein- und Ausfuhr eine artenschutzrechtliche Genehmigung erforderlich, hieß es weiter.

Ein Ärmel mit dem Wappen des Zolls
Ein Ärmel mit dem Wappen des Zolls. Foto: Mohssen Assanimoghaddam Foto: dpa

Die Tiere, die der Zoll in der vergangenen Woche entdeckt hatte, waren als Mitbringsel für Freunde und Familie gedacht. Weil jedoch die entsprechende Genehmigung nicht vorlag, hat der Zoll das Bundesamt für Naturschutz eingeschaltet. Den Reisenden erwartet nun eine Geldstrafe.

Anzeige

Polizeimeldung