Warnung vor Orkanböen am Alpenrand

Oberstdorf/Garmisch-Partenkirchen (dpa/lby) - In den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Oberallgäu ist in der Nacht zu Sonntag mit Orkanböen zu rechnen. Dies teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstagabend mit. In den beiden Landkreisen ist in Höhen über 2000 Meter mit Windgeschwindigkeiten von bis 130 Stundenkilometern zu rechnen. Durch Orkanböen könnten laut den Wetterexperten Bäume entwurzelt und Gegenstände durch die Luft geschleudert werden. In Höhen über 1500 Meter kann es zudem zu schweren Sturmböen mit bis zu 115 Stundenkilometern kommen. Auch hier drohe die Gefahr entwurzelter Bäume sowie beschädigter Dächer.

Unwetterwarnungen des DWD

Anzeige