München unter Zugzwang, Nürnberg kann Tabellenende verlassen

München (dpa/lby) - Der FC Bayern München steht heute in der Fußball-Bundesliga unter Zugzwang. Nach dem späten 3:2-Sieg von Borussia Dortmund bei Hertha BSC muss der deutsche Rekordmeister im Kampf um die Tabellenspitze gegen den FSV Mainz 05 gewinnen. Sonst wäre der gerade eroberte erste Tabellenrang wieder weg. Nach dem Aus in der Champions League wollen die Münchner in dieser Saison unbedingt das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen.

Das Logo des FC Bayern München
Das Logo des FC Bayern München ist am Ausgang des Spielertunnels zu sehen. Foto: Sven Hoppe/Archiv Foto: dpa

Der 1. FC Nürnberg kann heute das Tabellenende verlassen. Nach dem 1:3 von Hannover 96 beim FC Augsburg reicht den Franken ein Punkt bei Eintracht Frankfurt, um an den Niedersachsen vorbeizuziehen. Der FCN strebt aber einen überraschenden Dreier beim Europa-League-Teilnehmer an.

Anzeige

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Spielplan FC Bayern

Bayern-Kader mit Saisonstatistiken

Infos zur Viertelfinal-Auslosung

Fakten zum Spiel

Kader Mainz mit Saisonstatistiken

Bundesliga-Tabelle

Kader 1. FC Nürnberg

Kader Eintracht Frankfurt