Mehr als 140 Unfälle in Oberfranken auf winterlichen Straßen

Naila (dpa/lby) - Winterliche Verhältnisse haben auf den Straßen in Oberfranken am Freitag zu mehr als 140 Unfällen geführt. Die Rettungs- und Hilfsdienste eilten von einem Einsatz zum nächsten, wie die Polizei mitteilte. 18 Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Schwerere Unfälle ereigneten sich gegen Mittag unter anderem auf der Autobahn 73 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) und später in Naila (Landkreis Hof). Dort rutschte eine 57-Jährige mit ihrem Wagen in eine Straße und kollidierte mit einem anderen Auto. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Die A73 war nach einem Unfall für einige Zeit komplett gesperrt.

Blaulicht
Eine Leuchtschrift warnt vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv Foto: dpa

Mitteilung der Polizei

Anzeige