Klose bei Debüt als Bayern-Coach: »Vorfreude und Kribbeln«

Mit diesem Einstand ist Miroslav Klose zufrieden. Der ehemalige Weltklasse-Stürmer gewinnt sein Debüt als U17-Cheftrainer beim FC Bayern. Ein Münchner Supertalent war dabei gleich erfolgreich.

Miroslav Klose
Miroslav Klose, Trainer der U 17 des FC Bayern, im Interview. Foto: Matthias Balk Foto: dpa

München (dpa) - Vor der Partie war selbst der so erfahrene Miroslav Klose noch aufgeregt - doch am Ende konnte der WM-Rekordtorschütze jubeln. Der Ex-Profi ist mit einem Sieg in seine Karriere als Cheftrainer gestartet. Seine U17 des FC Bayern gewann am Samstag den Saisonauftakt in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest mit 3:1 (1:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden. »Die Vorfreude und das Kribbeln vor dem Spiel waren groß, umso schöner ist es, dass wir uns auch mit drei Punkten belohnen konnten«, sagte der 40 Jahre alte Coach.

Anzeige

Torben Rhein (39. Minute), Malik Tillman (62.) und Marcel Sieghart (65.) erzielten die Tore für die Gastgeber. Nils Kohlbacher traf für Wiesbaden (77.). »Wir sind natürlich sehr froh über den Auftaktsieg. In der ersten Halbzeit hat unser Ballbesitz-Fußball noch nicht so gut geklappt, der zweite Durchgang war dann aber deutlich besser«, resümierte Klose, der die FCB-Junioren Anfang Juli übernommen hatte.

Der 137-malige Nationalspieler, zweimalige deutschen Meister, Weltmeister von 2014 und Rekordtorschütze der WM-Historie muss sich an seine neue Rolle auf der Trainerbank erst gewöhnen, wie er selber einräumte. »Da seitlich zu stehen ist echt eine Umstellung«, sagte er noch vor der Partie. Bislang habe er ein Fußballspiel stets nur aus der Perspektive vorne im Angriff kennengelernt, nun muss er seine Schützlinge von der Seitenauslinie zu Erfolgen führen. Bei der U17 des deutschen Rekordmeisters hat er einen Zweijahresvertrag bis 2020.

Ein Ziel für seine Premierensaison will er nicht ausgeben, dafür war der Umbruch im Team des amtierenden Vizemeisters zu groß: Nur zwei aktuelle Spieler waren in der Vorsaison schon bei der U17 dabei. Einer davon war Tillman. Der heute 16-Jährige ist eines der größten Talente auf dem Campus der Bayern - und der traf gleich zum Auftakt.

U17 FC Bayern

Bericht und Reaktion