Immer mehr Fachkräfte in Bayern fehlen

München (dpa/lby) - Die bayerische Wirtschaft klagt über wachsenden Fachkräftemangel. Inzwischen fehlt nach einer Untersuchung der Industrie- und Handelskammern eine sechsstellige Zahl von Fachkräften im Freistaat. Demnach können derzeit fünf Prozent aller qualifizierten Arbeitsplätze nicht mehr besetzt werden, wie es in der Studie heißt. Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) will die Ergebnisse heute vorstellen. Es fehlen nicht in erster Linie Akademiker. Gesucht sind vor allem beruflich qualifizierte Mitarbeiter wie Industriekaufleute und IT-Experten.

Anzeige