Gesuchter Ladendieb überführt sich unfreiwillig selbst

Würzburg (dpa/lby) - Eigentlich wollte ein 32-Jähriger nur eine Verlustanzeige bei der Polizei aufgeben, ging aber mit einer Strafanzeige nach Hause. Der Mann meldete auf der Wache der Bundespolizei am Würzburger Hauptbahnhof, dass er einen persönlichen Gegenstand verloren habe, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Einer der Bundespolizisten erkannte den Besucher aber sofort, denn der Mann wurde als Ladendieb gesucht. Er soll Anfang September in einem Drogeriegeschäft im Bahnhof zwei Parfümflaschen geklaut haben. Die Beamten kannten sein Gesicht von den Bildern einer Überwachungskamera. Der 32-Jährige gestand die Tat und verließ die Wache am Dienstag mit seiner Verlustanzeige und einer Strafanzeige.

Anzeige