Frankenwürfel für typisch fränkische Persönlichkeiten

Thurnau (dpa/lby) - Was zeichnet einen typischen Franken aus? Ein paar Eigenschaften beschrieb der Schriftsteller Max Freiherr von und zu Aufseß 1983 in seiner Essaysammlung »Der Franke ist ein Gewürfelter«. Wendig, witzig und widersprüchlich sei er, wobei der Witz hier auch Erfindungsgeist und Einfallsreichtum bedeute. An diesen Kriterien werden die Kandidaten für den Frankenwürfel gemessen. Der Preis wird heute im oberfränkischen Thurnau zum 34. Mal an typische Franken vergeben. Die Geehrten kommen stets aus einem der drei fränkischen Regierungsbezirke.

Die Vorschläge machen fränkische Medien, doch die Entscheidung treffen die Regierungspräsidenten. Der Preis, ein kleiner Porzellanwürfel, ist undotiert. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Politiker, Vertreter der Fränkischen Fastnacht sowie zahlreiche Mundartdichter, Theatermacher, Kabarettisten und Autoren.

Anzeige

Website zum Preis