Bayern-SPD zieht Neuwahl des Vorstands auf 26. Januar vor

München/Bad Windsheim (dpa/lby) - Nach ihrem desaströsen Abschneiden bei der Landtagswahl will die SPD schon am letzten Januarwochenende ihren neuen Landesvorstand wählen. Der dazu notwendige Parteitag soll am 26./27. Januar 2019 im mittelfränkischen Bad Windsheim stattfinden, teilte die Partei am Freitag in München mit. Mit den vorgezogenen Neuwahlen des Landesvorstandes reagierte die SPD-Spitze um Landeschefin Natascha Kohnen vor einigen Wochen auf die interne Kritik am Wahlkampf und am Abschneiden der SPD bei der Wahl. Der Parteitag hätte ansonsten spätestens im Juni 2019 stattfinden müssen.

Natascha Kohnen
Natascha Kohnen nach Bekanntgabe der ersten Prognosen im Landtag. Foto: Daniel Karmann/Archiv Foto: dpa

Kohnen hatte nach der Wahl angekündigt, sich auf dem Parteitag erneut um das Amt der Landesvorsitzenden bewerben zu wollen. Einen Rücktritt, wie er auch in der SPD gefordert wurde, lehnt Kohnen weiterhin ab. Die Bayern-SPD hatte bei der Wahl Mitte Oktober nur noch 9,7 Prozent der Stimmen erhalten und somit das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren.

Anzeige