350 Kilogramm schweres Scheunentor fällt auf Bauherrin

Möttingen (dpa/lsw) - In Nordschwaben ist ein 350 Kilogramm schweres Scheunentor während der Montage auf eine Frau gefallen. Die Besitzerin der Scheune und ihr Lebenspartner hatten in Möttingen (Landkreis Donau-Ries) beim Einbau des neuen Tores geholfen. Als das Bauteil ausgerichtet war, kippte es plötzlich um und begrub die 51-Jährige unter sich. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde die nicht mehr ansprechbare Bauherrin am Mittwochnachmittag ins Augsburger Klinikum geflogen. Dort gaben die Notärzte Entwarnung: Die Frau hatte nur stärkere Prellungen. Gegen einen Mitarbeiter des Unternehmens, das das Metalltor einbauen wollte, ermittelt nun die Polizei.

Anzeige